Herbstfahrt nach Freyburg an der Unstrut                                                                                               .

Samstag 14. Oktober, Abfahrt: 6:30 Uhr am Feuerwehrhaus Dörnberg

Die diesjährige Herbstfahrt führte uns in das Weinanbaugebiet an Saale und Unstrut. Zielort war Freyburg an der Unstrut und dort unter anderem die Rotkäppchen Sektkellerei. Freyburg ist ein kleines aber feines Städtchen im Burgenlandkreis in Sachsen – Anhalt.

Hoch über der Stadt thront die große Neuenburg mit ihrem markanten Bergfried „Dicker Willem“.

Hier haben wir uns mit einem kleinen Rundgang den Appetit fürs Mittagessen geholt.

Die Stadt ist auch Heimat des legendären Turnvaters Jahn, der ja bis heute das Sportleben in Deutschland nachhaltig geprägt hat. In einer besonderen Turnhalle wird an den großen Sohn dieser Stadt erinnert.

Um 12:00 Uhr sind wir in das Restaurant Am Unstrutwehr zum Mittagessen eingekehrt. Nach der Stärkung machte sich ein Großteil der Gruppe zu Fuß durch die Stadt in die wenige hundert Meter entfernte Rotkäppchen - Sektkellerei, die anderen wurden mit dem Bus hingefahren.



Um 14:30 Uhr war für uns eine Führung mit der sogenannten Sechser-Sektverkostung gebucht. Bei dieser Führung haben wir viel über die Sektproduktion, die Rotkäppchen - Sektkellerei und einige Geschichten rund um den Sekt erfahren. Besonderer Höhepunkt dabei war das Säbulieren im Rüttelkeller. Hier wird die sektflasche mit einem Säbel geöffnet. Duch einen kurzen Schlag am Flaschenhals entlang an den Rand platzt der obere Teil mit dem Korken ab. Die Abrisskante ist glatt aber nicht schrafkantig wenn es richtig geklappt hat.Die vier freiwilligen Gerhard Döhne, Helmut Kumpies, Alwin Siebeneichner und Wolfgang Aßhauer haben dies mit Bravour erledigt, so das die Führerin beindruckt mitteilte dies sei das Erste mal das es bei allen so gut geklappt hat.


die Rütteltische sind nur noch Deko, die Flaschen sind zwar gefüllt kommen aber nicht mehr in den Verkauf
 
Gerhard Döhne beim Säbulieren, Öffnen der Flasche mit einem Säbel

 

 für mehr Fotos hier anklicken