Bekleidung & Schutzausrüstung



Hier erhalten sie Informationen über die Dienstkleidung und Schutzausrüstung der Feuerwehr Habichtswald

Die Feuerwehr Habichtswald trägt zu den verschiedensten Anlässen angemessene Dienstkleidung. Diese werden Ihnen auf dieser Seite vorgestellt.

 

Repräsentationskleidung


Repräsentationskleidung oder eher als Uniform bekannt, wird zu öffentlichen Veranstaltungen und Ausbildungsveranstaltungen getragen, die keine Einsatzkleidung erfordern.

                   

Die Uniform in Habichtswald umfasst die Uniformhose, die Uniformjacke, ein Diensthemd, die Krawatte und eine Schirmmütze. Bei warmer Witterung können Hemd und Jacke durch ein Blouson (kurzärmeliges Hemd) ersetzt werden. Von weiblichen Einsatzkräften kann auch ein Rock mit Bluse und Damenkäppi getragen werden.

Im Bild rechts sieht man die etwas bequemere Ausführung mit Poloshirt, wie sie z.B. bei Brandsicherheitsdiensten getragen werden kann. Bekleidungsgegenstände wie Poloshirts, Sweatshirts etc. gehören allerdings nicht zur Grundausstattung und werden daher durch die Einsatzkräfte selbst beschafft und finanziert.

 

Einsatzbekleidung

Seit Dezember 2013 verfügen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Habichtswald über eine neue Generation von Einsatzkleidung. Diese ist sowohl für den Brandeinsatz, als auch für alle anderen Einsatztätigkeiten geeignet und sorgte daher für den Wegfall einer Doppelausstattung wie sie bis dahin üblich war.

Kernstück ist ein Schutzanzug der Fa. Texport. Jacke und Hose verfügen über ausreichend Taschen für die ergänzende persönliche Schutzausrüstung.Trotz des mehrschichtigen Aufbaus ist der Anzug im Gegensatz zu seinem Vorgänger verhältnismäßig leicht und angenehm zu tragen.

Auch ein Vollschalenhelm vom Typ Heros Extrem der Fa. Rosenbauer mit integrierter Schutzbrille, innen liegendem Visier feuerbeständigem Rundumnackenschutz und einer LED Lampe gehört seit 2013 zur Ausrüstung der Feuerwehr Habichtswald. Ergänzt mit Stiefeln und Handschuhen ist die persönliche Schutzausrüstung für den Einsatzdienst komplettiert.

Für Brandeinsätze muss diese jedoch noch weiter ergänzt werden, um einen optimalen Schutz vor gefährlichen Einwirkungen, aber u.a. auch einen gezielten Einsatzerfolg, zu gewährleisten. Das Bild zeigt eine vollständig ausgerüstete Einsatzkraft für den Brandeinsatz. Die gesamte Ausrüstung wiegt so rund 20 kg.

Funktionswesten

Zur Kenntlichmachung von Führungskräften und besonderen Aufgabenträgern im Einsatz setzt die Feuerwehr sogenannte Funktionswesten ein, welche über der Einsatzkleidung getragen werden. Auf dem Rückenschild der Weste steht dann die Funktion beschrieben. In Habichtswald sind derzeitig 4 unterschiedlich farbige Funktionswesten vorhanden. Orangefarbene Westen zur Kennzeichnung von Einheitsführern auf Löschfahrzeugen, gelbe Westen für den Einsatzleiter, rote Westen für Zugführer und weiße Westen für die mit der Atemschutzüberwachung beauftragten Einsatzkräfte.